Förderpreis für
herausragende
Abschlussarbeit

Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten

Wir möchten Studierende auszeichnen, die in Ihrer Abschlussarbeit exzellente und relevante Lösungen für das Energiesystem von morgen entwickelt haben und so zur Gestaltung der Energiewende beitragen. Die Abschlussarbeit sollte dabei wissenschaftlich fundiert und von hoher inhaltlicher Qualität sein, sich durch hohen Innovationsgehalt auszeichnen und energiewirtschaftliche Relevanz besitzen. Unter energiewirtschaftlich relevant verstehen wir gesellschaftliche, regulatorische, technische, wirtschaftliche und vor allem auch informationstechnische Arbeiten. Die Arbeiten können sowohl praktische, konstruktive, empirische als auch theoretische oder numerische Fragestellungen zum Gegenstand haben.

Voraussetzungen

Anforderungen an die Abschlussarbeit​
Erforderliche Unterlagen

Bitte senden Sie alle Unterlagen mit dem Betreff „Förderpreis“ an info@energie-informatik.de. Einsendeschluss ist der 30.09.2020.

Bewertung der Abschlussarbeit

Die Auswahl der drei besten wissenschaftlichen Arbeiten obliegt der Fachjury, die nach einem vorgegebenen einheitlichen Bewertungs- und Punktesystem bewertet. Jurymitglieder, die in Bezug auf einzelne Arbeiten als befangen gelten, werden von der Bewertung genau dieser Arbeiten ausgeschlossen. Die Platzierung der drei besten Abschlussarbeiten wird erst am Tag der Preisverleihung festgelegt. Die drei nominierten Abschlussarbeiten werden durch die Studierenden in Kurzvorträgen vorgestellt. Direkt im Anschluss an die Vorstellung wird die Fachjury die Platzierung bekanntgeben und die Preisgelder übergeben. Die Fachjury besteht aus folgenden Mitgliedern:

Preisverleihung

Die Preisverleihung erfolgt im geschlossenen Rahmen der Kuratoriumssitzung der Stiftung Energieinformatik am 02.11.2020 um 18 Uhr bei der KISTERS AG in Aachen. Die Preisträger haben dort die Möglichkeit, sich mit Führungskräften der Energiebranche zu vernetzen und auszutauschen.

1. Platz

1000 €

2. Platz

750 €

3. Platz

500 €

30.09.2020
Bewerbungsschluss

20.10.2020
Bekanntgabe der Nominierungen

02.11.2020
Preisverleihung

Die Dateien werden im Auswahlprozess nicht ohne Zustimmung der VerfasserIn der Arbeit an Dritte weiter gegeben oder veröffentlicht. Sie werden allerdings im Rahmen des Auswahlverfahrens an die Mitglieder der Stiftung zur Bewertung und Auswahl der Preisträger*in weiter gegeben.

Mit der Teilnahme an dem Auswahlverfahren stimmen Sie den folgenden Regeln zu. Sollten Sie einen der ersten drei Plätze belegen und ein Preisgeld erhalten, wird Ihr Exposé an dieser Stelle auf der Homepage der Stiftung Energieinformatik veröffentlicht.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andre Tenbrake
tenbrake@energie-informatik.de
 +4916097961098