stiftung
energie
informatik

DER STRUKTURWANDEL DER ENERGIEWIRTSCHAFT ERFORDERT HOCH SPEZIALISIERTE LÖSUNGEN. UM DIESER HERAUSFORDERUNG BEGEGNEN ZU KÖNNEN, WURDE DIE STIFTUNG ENERGIEINFORMATIK GEGRÜNDET

Der Strukturwandel in der Energiewirtschaft macht eine neue Denkweise und intelligente Konzepte notwendig. Um die Versorgung der Gesellschaft mit Energie effizienter und umweltschonender zu gestalten, müssen Verbraucher- und Erzeugerseite so genau wie möglich aufeinander abgestimmt, Technologien für die Energiespeicherung weiterentwickelt und Anlagen – insbesondere erneuerbarer Energien – optimal in das Energienetzwerk eingebunden werden. Aber auch neue Konzepte, wie etwa die Elektromobilität, erfordern schlaue Lösungen. Diese Lösungen sind hochgradig von der Informations- und Kommunikationstechnik abhängig.

Neue Herausforderungen brauchen neue Antworten – und eine neue wissenschaftliche Disziplin: die energieinformatik

Die Energieinformatik entwickelt und nutzt Methoden aus der Informatik, Energietechnik und der Energiewirtschaft, um komplexe Fragestellungen zur Gestaltung des Energiesystems zu lösen. Dabei stehen Nachhaltigkeit, Bezahlbarkeit und Sicherheit im Fokus beim Betrieb und der Optimierung des Energiesystems.

Um den neuen Herausforderungen kompetent begegnen zu können, muss künftig an einem wachsenden Bildungs- und Forschungsangebot zum Thema Energieinformatik gearbeitet werden – qualitativ und quantitativ. Und genau hier setzt die Stiftung Energieinformatik an.

Unsere Mission

Wir leisten einen aktiven Beitrag zur Energiewende. Wir fördern Innovation, Bildung, Forschung und Wissenschaft, ferner unterstützen wir Kooperationen mit den verschiedenen Akteuren aus dem IT- und Energieumfeld

Gemeinsam mit der Fachhochschule Aachen hat die Stiftung Energieinformatik mit Ihren Förderern Ziel festgelegt, die in die Arbeitsfelder „Aus- und Weiterbildung“ und „Vernetzung und Know-how“ gegliedert sind und wie folgt lauten:

Die Ziele im Bereich Aus- und Weiterbildung sind,
  • die eingerichtete Stiftungsprofessur an der FH Aachen weiter zu unterstützen,
  • den anwendungsorientierten Masterstudiengang „Energiewirtschaft & Informatik“ stetig weiterzuentwickeln,
  • die regionalen Unternehmen bei der Rekrutierung von Nachwuchs zu unterstützen,
  • Stipendien an Studierende des Masterstudiengangs zu vergeben,
  • die regionalen Unternehmen bei der Weiterbildung von Fach- und Führungskräften zu unterstützen.
Die Ziele im Bereich Vernetzung und Know-how sind,
  • den Großraum Aachen als Forschungs-, Innovations- und Wirtschaftsstandort zu stärken,
  • die im Großraum Aachen ansässigen IT- und Energie-Einrichtungen miteinander zu vernetzen,
  • jährlich die Fachkonferenz „Energiewirtschaftstage“ auszurichten und weiterzuentwickeln,
  • gemeinsam Innovationsworkshops zu neuen Methoden und Technologien durchzuführen,
  • daraus gemeinsame Forschungsprojekte zu initiieren, die Lösungen für das zukünftige Energiesystem zu entwickeln.

Unsere vision

Wir schaffen neue Kompetenzen und Potenziale für den Erfolg eines nachhaltigen Energieversorgungssystems